Defibrillatoren für den Bezirk Tulln

Der Erlös des Heartbeat Clubbings dient zur Anschaffung von öffentlich zugänglichen Defibrillatoren für den Bezirk Tulln. Jeder einzelne Cent wird also direkt und ohne Umwege für die Erhaltung und Verbesserung der gemeinnützigen Leistungen zum Wohle unserer Mitmenschen verwendet.

Wer hilft? Defi hilft! Das Rote Kreuz will das Überleben bei Kreislaufstillständen im öffentlichen Raum wahrscheinlicher und das Leben danach lebenswerter machen.

Seit der Erfindung der Herz-Lungen-Wiederbelebung in den sechziger Jahren konnte bisher keine Methode gefunden werden, die die Überlebensrate von Kreislaufstillständen derartig beeinflusst hat.

40 Jahre medizinische Forschung vergebens?

Nicht ganz, denn immerhin konnte gezeigt werden, dass Defis das wirksamste Mittel zur Bekämpfung des tödlichen Kammerflimmerns sind. Man muss sie nur schnell genug anwenden, nämlich innerhalb der ersten fünf Minuten, denn die Überlebenswahrscheinlichkeit sinkt pro Minute um ca. 10%.
Da in vorangegangenen Projekten in den USA bereits gezeigt wurde, dass die Geräte sicher und einfach in der Anwendung sind, und dass Laien keinerlei Probleme haben damit zu arbeiten, haben wir nun auch ein Konzept für Österreich entwickelt, wie man die Überlebenswahrscheinlichkeit steigern kann.

Fünf Erfolgsfaktoren:

  • Viele Geräte, möglichst flächendeckend
  • Die Geräte müssen verlässlich einsatzbereit sein
  • Gute Auswahl der Standorte, einheitliche Beratung nach letztem Wissensstand
  • Motivierte Ersthelfer, die Vertrauen in die Geräte haben
  • Nachbetreuung nach der Anwendung und der wissenschaftliche Beweis, der uns zeigt, dass wir höhere Überlebensraten erzielen konnten, um das System über die Jahre weiter auszubauen.